Hühneraugenblues..

Frau H. hält nicht viel vom Duschen. Monatelang kommt sie ohne aus. War ja im Krieg schließlich auch nicht anders. Haare waschen? Muss auch nicht sein. Sie begnügt sich mit zarter Katzenwäsche, macht sie natürlich noch selbst, man ist ja schließlich nur alt und noch nicht auf Hilfe angewiesen. Naja. Wenn sie aber zur Pediküre ins … Mehr Hühneraugenblues..

Spuckstrudl..

Ich nehme den Seiteneingang durch den Garten, wie ich es mir notiert habe. Bei Schönwetter wäre er immer irgendwo zwischen Blumenbeeten und Bäumen zu finden. Glocke gibt es keine, an dem dunkelgrünen Holztor, aber einen kleinen Riegel an der Innenseite, den ich ertasten muss. Die Morgensonne wärmt mir den Rücken und über meinem Kopf surrt … Mehr Spuckstrudl..

28 Zentimeter..

Die Klinge ist mindestens 28 Zentimeter lang. Ich werfe schnell noch einen zweiten Blick darauf. Irgendetwas klebt daran. Eingetrocknet. Rötlich. Reste von der Pastete, die auf dem Teller daneben liegt? Sie redet ununterbrochen. „Wissen Sie, wissen Sie, ich brauche ja eigentlich gar nichts. Nein, schauen Sie, mein Tiefkühler ist voll und der Kühlschrank auch. Aber … Mehr 28 Zentimeter..

Gemüsemayonnaise..

Frau Erni, über neunzig Jahre alt, und Frau Antonia, Mitte achtzig, nehmen zum Abendessen am Gemeinschaftstisch Platz. Beide Damen sind, bis auf ein kleines Alterspölsterchen rund um ihre Leibesmitte, recht schlank. Die angebotene Gemüsemayonnaise in Aspik mit Gebäck lehnen beide ab. Stattdessen wählen sie die üblichen Alternativen. Frau Antonia: Ich nehme eine Suppe, bitte. Frau Erni: Und ich ein Stück … Mehr Gemüsemayonnaise..